Chronik

Seit langem schon trugen sich einige Musikbegeisterte in der Gemeinde Altheim mit dem Gedanken, einen Musikverein ins Leben zu rufen. Zu diesem Zwecke lud Herr Karl Mangold Ende Mai 1960 interessierte Mitbürger in das Gasthaus „Zum Grünen Baum“ ein. Nachdem sich überraschend viele Interessenten darüber einig wurden, einen Musikverein zu gründen, ging es zu allererst um die Finanzierung der benötigten Instrumente. Mit Unterstützung von Bürger meister Mangold und den örtlichen Vereinen konnte dieses Problem gelöst werden.
Schulleiter Köder erklärte sich bereit den Musikern die fehlende Notenkenntnis beizubringen.
Am 10. August 1960 wurden die Instrumente an die Musiker verteilt und am 15. August fand dann die erste Probe im Gasthaus Krone unter der Leitung von Herrn Kapusta statt. Leider liegen von dieser Probe keine Tonaufnahmen vor. Zu dieser Zeit waren 18 Musiker aktiv.
Die Gründungsversammlung fand dann am 11. September 1960 im Gasthaus Krone statt.
Bürgermeister Nothelfer betonte die „Notwendigkeit der Bewahrung kultureller Werte in der heutigen Zeit und den Sinn der Pflege echter Volksmusik“.
Als erster Vorsitzender wurde Karl Mangold gewählt. Die Patenkapelle Hüttisheim schloß den Abend.
Der erste Auftritt war passenderweise am Volkstrauertag, denn entsprechend traurig klangen die vorgetragenen Stücke.
Bis August 1963 wurde im Gasthaus Krone geprobt, bis dessen Betrieb eingestellt wurde, (ob die Probenarbeit des Musikvereins St.Helena Altheim daran mitschuldig war ist nicht überliefert).
Danach entschloß man sich zusammen mit dem Schützenverein eine Baracke als Übungsraum zu errichten. Durch die fleißige Probenarbeit konnte der MVA bald Gartenfeste, Hochzeiten und Konzerte gestalten.
Im Jahre 1974 mußte das Probelokal einem Neubaugebiet weichen, geprobt wurde deshalb im kirchlichen Gemeindezentrum. Ende 1977 wurde der Wunsch nach einem eigenen Proberaum Wirklichkeit. Der MVA konnte in der neuen Gemeindehalle sein eigenes Probelokal einweihen.
Dieses wurde 1988 durch den Musikverein auf seine heutige Größe erweitert. Es verfügt über einen großen Proberaum der an einen Aufenthaltsraum mit Küche anschließt, sowie einen kleinen Proberaum und zwei Abstellräumen sowie Sanitäre Anlagen.
Als Höhepunkte im Vereinsgeschehen sind sicherlich die beiden Amerikafahrten 1979 und 1981, sowie die Konzertreisen nach Frankreich 1992, Italien 1997 und Ungarn 2002 zu werten.
Seit 1990 nimmt der Musikverein regelmäßig an Wertungsspielen in der Oberstufe teil.
Der Musikverein richtet im Laufe des Jahres ein Osterkonzert, die Dorfplatzhockete, das Weinfest und die Theateraufführungen in der Adventszeit aus. Dazu kommen Auftritte bei kirchlichen und weltlichen Festen. Im Herbst 1998 wurde vom Kunst und Kulturverein Staig eine CD aufgenommen, auf der der Musikverein mit zwei Stücken zu hören ist.
Im Jahr 2000 wurde das vierzigjährige Bestehen mit verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen des „Jubiläumsjahres“ gefeiert.
Ebenfalls 2000 wurde unser Probelokal komplett renoviert. Neben einer neuen Akustikdecke, wurde ein Parkettboden verlegt. Ausserdem erhielten wir einen neuen Büro/Archivraum und einen Abstellraum.

Quelle: Vereinschronik von 1985, aktualisiert 2001

Die Vereinsführung seit der Gründung am 11. September 1960

1.Vorstand 2.Vorstand Dirigent
1960-1967 Karl Mangold 1960-1967 Matthias Edel 1960-1961 Gottfried Kopusta
1967-1968 Waldemar Trenkler 1967-1971 Karl Mangold 1961-1961 Michael Weiß
1968-1971 Josef Ruf 1971-1973 Georg Rampf 1961-1971 Max Vornehm
1971-1973 Karl Edel 1973-1977 Karl Edel 1971-1973 Adolf Wilbold
1973-1977 Georg Rampf 1977-1979 Georg Rampf 1973-1974 Walter Weihermüller
1977-1979 Erich Magg 1979-1983 Josef Ruf 1974-1979 Wolfgang Kleinschmidt
1979-1983 Georg Rampf 1983-1987 Edmund Janz 1979-1983 Günter Klieber
1983-1988 Alfred Remmele 1987-1995 Gerhard Rueß 1983-1986 Joachim Plocica
1988-1997 Erich Magg 1995-2001 Berthold Beiter 1986-1989 Karl Maurer
1997-2003 Gerhard Rueß 2001-2003 Jürgen Helth 1989-2002 Bernd Porter
2003-20xx Jürgen Helth 2003-2012 Andrea Halwaß 2002-2007 Andreas Glöckler
N.N. 2012-20xx Florian Stolz 2008-2010 Hans-Jürgen Tichy
N.N. N.N. 2010-2011 Michael Eberhardt
N.N. N.N. 2011-20xx Gerd Neher